Das Elternteam Dekoration stellt sich vor

Sie sind hier

Im Herbst 2017 wurde das Team Dekoration neu gegründet. Es fanden sich einige interessierte Mitglieder mit vielen unterschiedlichen Begabungen, Ideen, aber auch Geschmäckern. Zugegeben, wir haben einige Zeit gebraucht um da eine gewisse Ordnung hinein zu bringen. Erschwert wurde diese Aufgabe durch die vorübergehende Verlegung des Mittagessens ins Zelt, denn unser Hauptwirkungsfeld sollte von vornhinein die Mensa sein. Dennoch tat jeder sein Möglichstes, um auch dort eine angemessene Dekoration zu ermöglichen. Es wurden viele kreative Ideen für Weihnachten und Ostern umgesetzt. Bei gemeinsamen Bastelstunden mit einer Tasse Kaffee, die Vassilia immer für uns bereit hält, und gemeinsame Dekorationsterminen lernten wir uns und unsere Talente besser kennen. Für ein schönes Ergebnis wurde auch hochschwanger noch unermüdlich geschnitten und geklebt oder unter Einsatz des eigenen Lebens auf einer 3-4 Meter hohen Leiter balancierend unzählige Sterne und Geschenke aufgehängt, von den Brandblasen durch die Heißklebepistole mal ganz abgesehen.

Der Grundgedanke unserer Bemühungen besteht darin, unseren Kindern im Alltag eine heimelige Atmosphäre zu erschaffen, immerhin verbringen sie in der Schule einen großen Teil ihrer Zeit. Mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 und dem Wiedereinzug in die Mensa konnten wir erste Ideen und den Wunsch nach einer festen Struktur bereits umsetzten. Hauptaugenmerk liegt hierbei auf den vier Jahreszeiten, die unsere Schülern mit jährlich wiederkehrenden Motiven in eine vertraute Stimmung versetzten sollen. Die Mensawände wurden mit Wallstickern zweier Bäume versehen, die nun zu jeder Jahreszeit ihr Kleid wechseln. So wehten im Herbst bunte Blätter davon herab, aktuell sind die Zweige mit Schnee bedeckt und ab April werden grüne Blätter und bunte Blüten den Frühling ankündigen. Auch bei weiteren Elementen wie der Tischdekoration bemühen wir uns, mit vielen Naturmaterialien zu arbeiten, da diese eine schöne Atmosphäre zaubern und von den Kindern der unterschiedlichen Altersklassen gleichermaßen positiv wahrgenommen werden. Abgerundet werden die Themen durch zauberhafte Ideen und Talente unserer Mitglieder. So wurden den langweiligen, hohen Betonsäulen der Mensa schon vor der Einschulung 2018 kreative handgestrickte Schals angezogen, die wir zur Weihnachtszeit gegen rotes Strickwerk, kombiniert mit Lichtschläuchen, austauschten. Der Eindruck von riesigen Zuckerstangen war ein beeindruckendes Element beim Betreten der reich geschmückten Mensa und schon in den dunklen Morgenstunden von weitem durch die Fenster sichtbar. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an unseren Hausmeister Herrn Lantzsch, der uns durch das Aufstellen eines riesigen und wunderschönen selbstgeschlagenen Weihnachtsbaumes die Möglichkeit gab, die Kinderaugen am 01. Dezember zum Strahlen zu bringen. Geschmückt wurde dieser von uns nur mit Lebkuchen, Zuckerstangen und Schleifen, die Schülerinnen und Schüler der Erdeklasse rundeten dies mit selbstgebasteltem Baumschmuck ab. In Zukunft soll diese Aufgabe und Ehre jedes Jahr einer anderen Klasse zukommen.

Ein neues Talent ergänzt uns seit Beginn des aktuellen Schuljahres. Die Mama einer unserer Erstklässlerinnen kann unglaublich gut malen. Sie hat im Winter bereits einige Fenster mit Kreidefarbzeichnungen verschönert und dank ihrer Begabung trägt die Tafel im Eingang nun immer einen schönen Willkommensgruß. So freuen wir uns immer über neue Mitglieder, die unsere Ideen ergänzen und sich mit helfenden Händen einbringen möchten. Diese werden wir auch dringend brauchen, denn neue Ziele haben wir uns bereits gesetzt. 

Wir planen für die Zukunft, der Schulleitung ein Konzept vorzustellen, wodurch langfristig auch der Rest des Schulgebäudes ein durchdachtes Dekorationskonzept erhält. Uns ist sehr oft zu Ohren gekommen, dass die nackten Betonwände zu langweilig seien und in den Fluren kaum Werke der Schüler zu sehen seien. Dieses Projekt ist uns wichtig, erfordert aber auch eine intensive Vorbereitung. Natürlich müssen Lernbegleiter mit einbezogen werden, die Montessori-Pädagogik soll selbstverständlich im Vordergrund stehen, aber auch Feuerschutzpläne und Rettungswege  sind eine zusätzliche Herausforderung. Dennoch glauben wir unsere ehrgeizigen Visionen umsetzten zu können und hoffen auf das Vertrauen aller Beteiligten. Vorschläge an das Team sind diesbezüglich immer willkommen und dürfen gerne an elternteam-deko@bms-ingelheim.de gerichtet werden. Auch interessierte kreative Köpfe und bereitwillige helfende Hände können sich gerne an uns wenden.

Es erwartet Euch eine kleine Gruppe mit viel Potenzial, in der sich jeder nach seinen Möglichkeiten einbringen kann. Der Großteil der Vorbereitungen erfolgt in Heimarbeit, was jedem eine flexible Zeitgestaltung ermöglicht. Kommuniziert wird über eine WhatsApp- Gruppe und wichtige Termine z.B. zum Umdekorieren oder gezielte Veranstaltungsdeko stehen frühzeitig über einen Onlinekalender fest. An diesen Tagen wünschen wir uns immer eine große Beteiligung, dass aber nicht immer jeder Zeit hat ist selbstverständlich. Wir freuen uns in jedem Fall über jeden, der mitmachen und uns unterstützen möchte.

Hoffentlich konntet Ihr nun einen Einblick in unsere bunte Gruppe und unsere Arbeit erlangen. Wer es noch nicht getan hat, hat vielleicht Lust bekommen beim nächsten Schulbesuch einen Blick in die Mensa zu werfen und sich die Ergebnisse unserer Arbeit einmal anzusehen.

Übrigens benötigen wir für die Frühlingsdekoration noch alte Gummistiefel. Solltet ihr zu Hause noch ein Paar übrig haben, freuen wir uns, wenn Ihr diese in der Schule, bei Vassilia, abgebt. Vielen Dank!!!

Verfasst im Januar 2019.