25.01.2013 – Montessori-Schülerinnen in den Top-Ten des BUND

Verfasst am: 06.03.2013

Riesenerfolg bei bundesweitem Wettbewerb des BUND!

Lydia Haas und Lara Krumm, Schülerinnen der sechsten Jahrgangsstufe der Bilingualen Montessori Schule, haben mit ihrem Naturtagebuch beim bundesweiten Wettbewerb des BUND unter 730 Einsendungen einen Platz unter den 10 Besten erzielt.

Der tägliche, ungeduldige Gang zum Briefkasten hat nun endlich ein Ende. Am 16. Februar lag der lang ersehnte Umschlag des BUND im Briefkasten. Mit sichtlichem Stolz präsentieren die beiden elfjährigen Schülerinnen ihre Urkunde.

Bereits in der Vergangenheit hatten Schülerinnen und Schüler der Bilingualen Montessori Schule an anderen Wettbewerben wie Buchstabierwettbewerben, Vorlesewettbewerben und dem „Känguru der Mathematik“ erfolgreich teilgenommen. Das Erlernen von Lehrstoff in Projektarbeit ist an der Schule eine Selbstverständlichkeit und macht die an der Schule gelebte besondere Pädagogik aus. Schulleiter Lars Prignitz hat seine beiden Schülerinnen bereits beglückwünscht und ermuntert, auch in Zukunft solche Projekte in Angriff zu nehmen.

Beim bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb der BUND-Jugend werden junge Forscher/innen im Alter von 8 bis 12 Jahren dazu ermuntert, zu fotografieren, Blumen zu pressen, Blätter zu sammeln, Gedichte zu schreiben, Geschichten zu erfinden und daraus ein Tagebuch zu erstellen.

Angeregt von Jürgen Giehl, Lehrer an der Bilingualen Montessori Schule in Heidesheim, haben sich die beiden Schülerinnen im Sommer letzten Jahres in ihrer Freizeit dem Thema Vögel gewidmet. Vögel in den Dünen, der tote Fasan und andere Themen haben sie zusammengetragen, mit Bildern und Zeichnungen unterlegt und daraus ihr Naturtagebuch erstellt.

Im Oktober haben Lydia und  Lara ihr handgearbeitetes Naturtagebuch dann gut verpackt zum Bundeswettbewerb nach Berlin geschickt. Dass sie sich mit der Rückantwort bis Mitte Februar gedulden mussten, hatten sich die beiden allerdings nicht vorgestellt. Umso größer war die Freude jetzt.

Natürlich werden Lydia und Lara auch in diesem Jahr wieder ein Naturtagebuch erstellen. Das Thema wurde bereits gefunden.